Forschung und Entwicklung

Cyclomedica ist im Kern ein Unternehmen, das auf Innovation gegründet ist – von 1986 mit dem Original-TECHNEGASTM bis zum heutigen Tag mit Ultralute. Cyclomedica wird auch in Zukunft in seiner Marktnische Innovationen bereitstellen.

Wir erarbeiten derzeit mit einigen der weltweit renommiertesten Pulmologen eine Serie von klinischen Studien.

Neben der Phase III-Studie für die US-Arzneimittelbehörde FDA laufen weitere Initiativen speziell bei chronisch lungenkranken Patienten, bei denen TECHNEGASTM im Screening, bei der Beurteilung des Therapieansprechens und im Patientenmanagement eingesetzt werden könnte.

Klinische Studien

     Phase III-Studie für die FDA – mehrere Zentren in den USA

Die Phase III-Studie für die US-amerikanischen Arzneimittelbehörde FDA (USFDA-Studie) ist eine Nichtunterlegenheitsstudie mit insgesamt 240 Patienten zur Darstellung der Ventilation von Lungenstrukturen mit TECHNEGASTM im Vergleich zu Xenon-133.

Weitere Informationen zu dieser klinischen Studie

 

     Woolcock Institute for Medical Research – Sydney, Australien

 

Diese Studie soll das Verständnis des therapeutischen Ansprechens auf eine Behandlung vertiefen und überzeugende Argumente dafür liefern, dass die Ventilationsszintigraphie mit SPECT und TECHNEGASTM ein wichtiges Hilfsmittel für die Entwicklung neuer Asthma- und COPD-Therapien, für die routinemäßige klinische Diagnostik und für die Überwachung des Therapieerfolgs und der therapeutischen Fortschritte sein kann.

 

     Hunter Medical Research Institute – Newcastle, Australien

Die Studienteilnehmer inhalieren TECHNEGASTM. Anschließend werden parallel ein dreidimensionales nuklearmedizinisches Bildgebungsverfahren und eine Niedrigdosis-CT durchgeführt. Die zusammengefügten Aufnahmen sollen detaillierte Abbildungen der Alveolarräume und der Blutgefäße in der Lunge chronisch atemwegskranker Patienten mit COPD oder Asthma bronchiale liefern. Bei 40 der 100 rekrutierten Patienten wird im Rahmen eines Follow-ups eine weitere Aufnahme angefertigt, um wichtige Erkenntnisse zu einem frühen therapeutischen Ansprechen zu gewinnen.

 
 

     Centre Hospitalier de l’universite de Montreal (CHUM) – Montreal, Canada

Bewertung der Beatmungshomogenität als Marker für Atemwegserkrankungen bei aktiven Rauchern

Weitere Informationen zu dieser klinischen Studie